ReisebeschreibungReiseverlaufLeistungenKarte
Ein Geheimtipp für Reisende ist Neufundland & Labrador, die östlichste Provinz Kanadas bis heute. Das Leben der Menschen und Tiere wird seit Generationen vom Meer geprägt. Die reichen Fischgründe vor der Küste bilden die Lebensgrundlage für viele Fischer. Je nach Saison können Sie Wale und Eisberge beobachten.

Der Gros Morne Nationalpark im Westen wurde von der UNESCO wegen seiner Schönheit und der einzigartigen, geologischen Gegebenheiten zum Weltnaturerbe ernannt.

Kultur und Lebensfreude finden Sie in der Hauptstadt St. John’s. Egal, wohin Sie fahren – überall begegnet Ihnen herzliche und offene Gastfreundschaft der “Newfis”. Die Unterbringung erfolgt in typischen kleinen B&B’s und in Hotels der Mittelklasse. Auf dieser 15 tägigen Rundreise machen Sie an den schönsten Orten Station und lernen so die vielen Facetten Neufundlands kennen. Freuen Sie sich auf eine wunderbare Reise.

Tag 1: St. John’s
Ankunft in St. Johns und Übernahme des separat gebuchten Mietwagen. St. John’s ist die größte Stadt und das wirtschaftliche Zentrum der Insel Neufundland. Nutzen Sie den Rest des Tages für einen Ausflug auf den Signal Hill. Von hier aus haben Sie einen wunderschönen Blick auf St. John’s mit seinem Hafen. Zwei Übernachtungen im Quality Hotel Harbourview.

Tag 2: St. John’s
Die Stadt selbst hat einiges zu bieten, nicht zuletzt die vielen farbenfrohen Häuser. Darüber hinaus lohnt eine Fahrt zum wenige Kilometer südöstlich gelegenen Cape Spear, dem östlichsten Punkt Nordamerikas.

Tag 3: St. John’s – Trinity (ca.  270 km)
Ihr heutiges Ziel ist Trinity auf der Bonavista Halbinsel. Ihr Hotel liegt direkt am Wasser, auf der Terrasse genießen einen wunderbaren Blick. Das Abendessen ist hervorragend ebenso wie die Auswahl an Wein. Reservierung unbedingt empfohlen. Zwei Übernachtungen im Hotel Artisan Inn.

Tag 4: Trinity
Bummeln Sie durch den malerischen Ort. Eine kurze Wanderung bringt Sie auf den “Upper Gun Hill – ein schöner Aussichtspunkt und perfekter Platz für ein kleines Picknick. Auch eine Bootsfahrt zur Walbeobachtung ist sehr empfehlenswert. Beschließen Sie den Tag mit einer kulturellen Veranstaltung. Während der Sommermonate werden im Theater jeden Abend Aufführungen gezeigt.

Tag 5: Trinity – Happy Adventure (ca. 151 km)
Durch den Terra Nova Nationalpark geht es auf die „Eastport Halbinsel“. Ein Stopp am Visitor Center lohnt sich in jedem Fall. Vielleicht haben Sie Zeit für eine kleine Wanderung. Wunderschöne Strände erwarten Sie hier, die Sonnenuntergänge sind fantastisch. Reservieren Sie einen Tisch für das Abendessen in Ihrem Hotel, die Küche ist nicht nur bei Touristen sehr beliebt. Eine Übernachtung im Hotel Inn at Happy Adventure.

Tag 6: Happy Adventure – Farewell – Change Island (ca. 170 km ohne Fährüberfahrt))
Brechen Sie zeitig auf, damit Sie mindestens eine Stunde vor Abfahrt der Fähre am Anleger in Farewell sind. Tanken nicht vergessen, auf der Insel gibt es keine Tankstelle. Den Fahrplan für die Fähre erhalten Sie mit den Reiseunterlagen, eine Reservierung ist nicht möglich. Change Island gehört zu den absoluten Geheimtipps in Neufundland & Labrador. Zwei Übernachtungen im Hotel Seven Oaks Island Inn & Cottages.

Tag 7: Change Island
Nach einem wunderbaren Frühstück haben Sie den Rest des Tages um diese schöne Insel zu erkunden. Wie wäre es mit einer Wanderung? Der Squid Jigged Trail bietet einige Aussichtspunkte und schöne Fotomotive. Anschließend statten Sie dem “Pony Refuge” einen Besuch ab, eine Zuchtstation für Neufundland Ponys deren Zahl in den vergangenen Jahrzehnten drastisch zurückgegangen ist.

Tag 8: Change Island – Fogo – Farewell – Twillingate (ca. 70 km)
Heute geht es zurück aufs Festland. Planen Sie ausreichend Zeit um mit der Fähre über Fogo Island zu fahren und dort noch ein paar Stunden zu verweilen. Von Farewell nach Twillingate ist es eine kurze Fahrt. Die Eisberg Hauptstadt, „Iceberg Capital of the World“, hat einiges zu bieten: Zwischen Juni und August ist eine zu den Eisbergen ein unbedingtes Muss. Vom Long Point Lighthouse haben Sie einen schönen Rundumblick. Im Wärterhäuschen werden Wanderausstellungen gezeigt. rund um den Leuchtturm gibt es einige schöne Wanderwege. Eine Übernachtung im Hotel Anchor Inn.

Tag 9: Twillingate – Springdale (ca. 255 km)
Nutzen Sie den Vormittag noch für einen Besuch in der Auk Island Winery. Die Weine, ausschließlich aus Früchten der Region, tragen witzige Namen wie „Moose Joose“ und „Funky Puffin“ und sind ein wunderbares Mitbringsel. Auch eine Bootstour zu den Eisbergen ist sehr zu empfehlen. Am Nachmittag geht es weiter Richtung Westen bis nach Springdale, wo Sie Ihre Fahrt für eine Zwischenübernachtung unterbrechen. Am Fluss hinter Ihrem Hotel laden schöne Wanderwege zum Spazieren ein. Eine Übernachtung im Hotel Riverwood Inn.

Tag 10: Springdale – Gros Morne Nationalpark – Rocky Harbour (ca. 194 km)
Durch das Zentrum Neufundlands fahren Sie in den Gros Morne Nationalpark. Halten Sie die Kamera bereit, es bieten sich fantastische Fotomotive. Der Park wurde 1987 von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt. Im Visitor Center erhalten Sie Karten und Auskunft über die vielen Wanderwege und auch über geführte Touren. Zwei Übernachtungen im Ocean View Motel.

Tag 11: Gros Morne Nationalpark
Freuen Sie sich auf die Bootstour Western Brook Pond. Die genaue Abfahrtszeit und Wegbeschreibung entnehmen Sie den Reiseunterlagen.

Tag 12: Gros Morne Nationalpark – Woody Point (ca. 72 km)
Regelmäßig bietet das Visitor Center geführte Touren in den Tablelands an. Die Termine erhalten Sie im Visitor Center. Die Wanderung gehört zu den Höhepunkten im Park, auch wenn Sie diese allein unternehmen. Auf dem Weg nach Woody Point gibt es einige schöne Aussichtspunkte und auch ein paar kurze Wanderungen – planen Sie entsprechend Zeit ein. Eine Übernachtung im Hotel Seaside Suites.

Tag 13: Woody Point – Grand Falls Windsor (ca. 275 km)
Vom Westen der Insel aus machen Sie sich langsam auf in Richtung St. John’s, dem Ausgangspunkt Ihrer Reise. Sie erreichen Grand Falls im Herzen der Insel, wo Sie eine Nacht verbringen. Eine Übernachtung im Carriage House B&B.

Tag 14: Grand Falls Windsor – St. John’s (ca. 427 km)
Die letzte Etappe Ihrer Reise bricht an. Durch den Terra Nova Park geht es zurück nach St. John’s. Eine lange Strecke liegt vor Ihnen, starten Sie rechtzeitig und planen Sie ein paar Unterbrechungen. Sehr schön ist die Fahrt entlang der Küste auf der Avalon Halbinsel. Die historische Stadt Brigus eignet sich perfekt für einen kleinen Spaziergang und ein Mittagessen. Eine Übernachtung im Quality Hotel Harbourview.

Tag 15: St. John’s
Heute haben Sie noch einmal Zeit für einen Bummel durch die Stadt oder einen Ausflug in die Umgebung bevor es heißt: Abschied nehmen.
Auf Wiedersehen in Neufundland & Labrador

Eingeschlossene Leistungen

  • 14 Übernachtungen in den genannten Hotels, B&B’s und Gästehäusern oder gleichwertig
  • Bootstour im Gros Morne N.P.auf dem Western Brook Pond
  • Informationsmappe mit Karten und Tipps bei Ankunft in St. John’s
  • ein Reiseführer pro Zimmer
  • Sicherungsschein

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Mietwagen
  • Alle nicht genannten Mahlzeiten
  • Alle Ausflüge und Aktivitäten sofern nicht unter eingeschlossene Leistungen genannt
  • Nationalparkgebühren, Eintrittsgelder
  • Fährüberfahrten nach Change Island / Fogo Island und zurück
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder

Tour3 Verbesserung 2(1)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mietwagenreise 15 Tage
ab/bis St. John’s

Höhepunkte der Tour

  • die Bonavista Halbinsel mit Trinity und der Filmkulisse “Random Passage”
  • Fogo Island und Change Island
  • UNESCO Weltnaturerbe Gros Morne
Abenteuer 20%
Aktiv 90%
Natur 100%

Termine

01.06. – 15.09.2017
Täglich

Preis

ab € 1.277 pro Person im DZ*
*Langstreckenflüge ab/bis Deutschland werden zu tagesaktuellen Preisen separat gebucht.

Jetzt anfragen!