ReisebeschreibungReiseverlaufLeistungenKarte

Auf den Traumstraßen Alaskas fahren Sie von Anchorage zunächst nach Talketna, dem Ausgangspunkt für Expeditionen auf den Mount Mc Kinley. Weiter geht es in den bekannten Denali Nationalpark und über Paxon, Valdez und Palmer zurück zum Ausgangspunkt.

Fast überall sind zwei Übernachtungen geplant – somit bleibt Zeit für Aktivitäten und Besichtigungen.

Krönender Abschluss dieser schönen Reise ist die Fahrt von Juneau bis Bellingham durch die Inside Passage.

Tag 1: Anchorage
Nach Ankunft am Flughafen und Erledigung der Einreiseformalitäten übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren Sie zu Ihrem Hotel, wunderschön am Ufer des Lake Hood gelegen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Eine Übernachtung im The Lakefront.

Tag 2: Anchorage – Talkeetna (ca. 182 km)
Entlang des Parks Highway fahren Sie nach Talkeetna. Geniessen Sie unterwegs die wundervolle Aussicht auf die Berge des Alaska Range und die Talkeetna Mountains. Talkeetna ist ein größeres Dorf bestehend aus Holzhäusern und einer langen Landepiste. Von hier starten die Expeditionen auf den Mount McKinley. Es werden auch Rundflüge mit Stopp auf dem Gletscher angeboten. Eine Übernachtung in der Susitna River Lodge.

Tag 3: Talkeetna – Denali (ca. 245 km)
Ihr heutiges Tagesziel ist Nordamerikas bekanntester Nationalparks, der Denali National Park. Ihre Unterkunft befindet sich etwa 15 Minuten vom Eingang des Parks entfernt. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen im Denali Grizzly Bear Resort.

Tag 4: Denali
Heute geht es mit dem Eielson Shuttle Bus in den Denali National Park. Zwischendurch haben Sie jederzeit die Möglichkeit ein- und auszusteigen und die atemberaubende Landschaft zu genießen.

Tag 5: Denali – Fairbanks (ca. 200 km)
Sie folgen dem George Parks Highway weiter Richtung Norden bis nach Fairbanks. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Eine Übernachtung im Rivers Edge Resort.

6. Tag – Von Fairbanks nach Paxson (ca. 200 km)
Der Richardson Highway führt Sie nach Paxson am Ufer des gleichnamigen Sees. Zu den ganzjährig hier lebenden Bewohnern gehören einige Dog Musher (Hundeschlittenführer). Eine Übernachtung in den Denali Highway Cabins.

Tag 7: Paxson – Valdez (ca. 297 km)
Auf dem Richardson Highway fahren Sie über den Thompson Pass nach Valdez. Lohnenswert ist ein Stopp am Worthington Glacier oder den Horseshoe Falls. Zwei im Best Western Valdez (Water View)

Tag 8: Valdez
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diesen Tag zu verbringen. Unbedingt empfehlenswert ist ein Besuch um Valdez Museum – hier erfahren Sie viel über die Ureinwohner, den Goldrausch und die Ölindustrie (die Trans Alaska Pipeline endet in Valdez). Es gibt verschiedene Wanderwege um den Ort herum – achten Sie auf Bären!

Tag 9: Valdez – Palmer (ca. 410 km)
Die Route entlang des Glenn Highway führt Sie heute nach Palmer. Hier befinden Sie sich im Matanuska Tal umgeben von einer wunderschönen Berglandschaft. Zwei Übernachtungen im Alaska Garden Gate..

10. Tag – Palmer
Der Tag steht zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit zu verschiedenen optionalen Ausflügen, wie einer Air Boat Tour, einem Hubschrauber-Flug oder einem Ausflug zu dem nahegelegenen Hatcher Pass.

Tag 11: Palmer – Anchorage – Flug nach Juneau (ca. 70 km)
Nach Rückgabe des Mietwagens in Anchorage fliegen Sie in die Hauptstadt Alaskas, nach Juneau. Zwei Übernachtungen im Westmark Baranof Hotel.

Tag 12: Juneau
Nutzen Sie den Tag für einen Besuch des Mighty Glacier Bay National Parks oder einen Hubschrauberflug mit Gletscherlandung zum Mendenhall Glacier.

Tag 13:  Juneau – Inside Passage
Heute beginnt Ihre Fahrt durch die Inside Passage. Die Reise erfolgt auf einer Fähre, neben dem Flugzeug das einzige Transportmittel in dieser Region Alaskas. Die Ausstattung der Fähren ist sehr gut, aber nicht mit einem Kreuzfahrtschiff zu vergleichen. Drei Übernachtungen in einer Außenkabine mit Bad.

Tag 14. – 15: Inside Passage
Über Sitka, Petersburg, Wrangell und Ketchikan fahren Sie nach Bellingham. In den größeren Ortschaften haben Sie einige Stunden Aufenthalt. Während die Fähre entladen und neu beladen wird, können Sie die Dörfer besuchen. Es ist eindrücklich zu sehen und zu erleben, in welcher Abgeschiedenheit die Menschen hier teilweise leben. Neben der eindrucksvollen Landschaft sehen Sie entlang des Weges mit etwas Glück Grauwale, Orcas, Buckelwale und Adler.

Tag 16: Bellingham – Seattle – Ende der Reise
Mit Ankunft in Bellingham endet Ihre Reise. Die Fahrpläne der Fähre sind nicht unbedingt zuverlässig, darum sollten Sie unbedingt eine Übernachtung in Seattle einplanen.

Hinweis: Für diese Reise gelten besondere Stornobedingungen.

Eingeschlossene Leistungen

  • 12 Tage Mietwagen Alamo Intermediate ab/bis Anchorage Tag 1 – Tag 11 inkl. unbegrenzter Kilometer & Versicherungen
  • 11  Übernachtungen in den genannten Unterkünften oder gleichwertig
  • Tagesausflug in den Denali N.P. ( Tag 4)
  • Flug Anchorage – Juneau (Tag 11)
  • 3 Übernachtungen auf der Fähre Juneau – Bellingham / Außenkabine/Bad
  • Tourenset
  • Reiseführer
  • Sicherungsschein

Nicht eingeschlossen

  • Visum USA
  • Mahlzeiten
  • Alle genannten Aktivitäten und Ausflugstipps
  • Transfer Hotel – Fähre in Juneau
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder

 

 

Mietwagen & Fähre 16 Tage
ab Anchorage/bis Seattle

Höhepunkte der Tour

  • Richardson Highway
  • Juneau
  • Inside Passage
Abenteuer 60%
Aktiv 40%
Natur 80%

Termine

01.06. – 10.09.2018
abhängig vom Fahrplan der Fähre

Preis

ab € 3.095 pro Person im DZ*
*Langstreckenflüge ab/bis Deutschland werden zu tagesaktuellen Preisen separat gebucht.

Jetzt anfragen!